Urs Michel:

zu meinen Ausbildungen

Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer von zwei wunderschönen Barbet Hündinen.
Dalia und Whoopi beide sind richtige tolle Hunde. Sie machen mir jeden Tag viel Freude. 
Beim Training sind sie immer mit grosser Freude dabei.

Seit 1981 beschäftige ich mit intensiv mit Hunden und ihren Eigenheiten. In all den Jahren konnte ich mir ein breites Wissen über das Wesen Hund aneignen. Meine Ausbildungen genoss ich hauptsächlich bei der SKG (Schweizerische Kynologische Gesellschaft) und bei der Certodog (Stiftung für das Wohl des Hundes). 
Die erste Zeit arbeite ich hauptsächlich im Hundesport und zwar in einem grossen ortsansässigen Kynologischen Verein. Dort leitete einige Jahre eine Begleithunde Gruppe deren Mitglieder intensiv auf Prüfungen hin trainierten. Ich selber trainierte auch auf Begleithunde Prüfungen hin und legte mit meinen Hunden auch mache Prüfung erfolgreich ab.
2010 habe ich erfolgreich meinen Erwachenbildner (SWEB 1 bis SWEB 3) nach Arprovis  bestanden.
2009 konnte ich erfolgreich meine Ausbildung zum Hundetrainer  ablegen.
2008 Habe ich meinen Abschluss in Tierpychologie (ATN) erfolgreich gemacht.
Dazwischen und auch bis heute habe ich auch noch so manche Weiterbildung abgeschlossen, wie Trainer und Prüfungsexperte für Hunde mit erhöhtem Gefahrenpotential (Listenhunde KT. Aargau), Dozent für SKN (Sachkundenachweis Theorie und Praxis).
Im Moment trainiere ich mit meiner tollen Barbethündin Dalia, ich möchte mit ihr in nächster Zeit die erste Begleithundeprüfung absolvieren. 

Abgeschlossenen Ausbildungen: 

Weiterbildungen und Seminare:

Datum (Jahr) Name Institution Lernanlass (Kurs, Projektgruppe...) Inhalte Wo setze ich diese im Alltag um
1995 Januar Skiprüfung Lawinenkurse R. Krauer Lawinenkurse Allgemeine Suchübungen Fährtenaufbau, Revierarbeit
1999 Mai Erwin Pazen ZIG KV LUZERN Fährtenläufer-Kurs Aufbau einer Fährte und korrektes ausarbeiten PO Disziplin BH und SANI
1987 – 2000 Leitung Arbeitsgruppen nach PO Aktiv Begleithund I / II Sämtliche Disziplinen Training und Prüfung
1999 Aug Erwin Patzen ZIG KV Suhrental Unterordnung und Führigkeit Aufbau korrekter Unterordnung und Führigkeit PO Disziplin Begleithund
1999 April Übungsleiter Kurs Susi Ommereli / Roger Frauenfelder Übungsaufbau und Vorbereitung Organisieren von Übungsstunden, was für Hilfsmittel sind notwendig Tägliches gestalten von Übungen
2007 KV ZUG Leiter Fortsetzungslektionen Praktische Übungen Mobility Training
2008 April ATN AG Wangen Hundepsychologie Dipl. (ATN) Allgemeiner Ethologie Im allgemeinen bei der Hundeerziehung
2008 - 2009 DP Dr. Susi Arnold Geschichte des Hundes Entwicklung zum heutigen „Haushund“ Arbeit mit „Problemhunden“
2008 - 2009 DP Dr. Susi Arnold Anatomie und Physiologie Grundlagen der Anatomie Physiologische Zusammenhänge Veterinärmedizin Theorie
2008 Dr. Heinrich Binder PhD Veterinärmedizinische Genetik Grundlagen der Anatomie Physiologische Zusammenhänge Veterinärmedizin Theorie
2008 Dr. Ester Schalke Ethologie Grundlagen der modernen Verhaltenskunde Theorie
2008 Prof. Dr. Erhard Olbrich Psychologie der Mensch – Tier - Beziehung Referat Theorie
2008 Dipl. lic. Sonja Doll-Sonderegger Verhalten des Hundes – Verhaltensproblem des Hundes Praktische Übungen Mit den eigenen Hunden
2008 Mai Flavia Stocker Certodog Modul I SVEB Version a Als Lehrperson wieder Die Schulbank drücken Erwachsenenbildung
2008 PD Dr. Dennis Turner Mensch Hund Beziehung Domestikation Rassenunterschiede/ und Profile, Psychogramm Theorie
2008 Anette Liesegang Grundlagen der Fütterung Ernährung des Hundes Theorie
2008 Dr. jur. Gieri Bolliger Grundlagen zu Rechtsfragen rund um das Tier Grundlagen zu Rechtsfragen und Versicherung Theorie
2009 Celina del Almo Welpenprägung - Welpenspielstunden Welpenspielstunden Theorie
2009 Dr. med. Daniel Koch Erste Hilfe beim Hund Theorie und Praxis Theorie
2009 Med. vet. Thomas Kalbermatter Praktischer Tierschutz und Hund Aspekte des Tierschutzes in Hundefragen Theorie
2009 Dr. Ester Schalke Kommunikation, Aggression, Lerntheorien Beurteilung des Wesen des Hundes Theorie und Praxis
2009 März Certodog Abschlussprüfung HIK 1 Theorie und Praxis
2008 April Brigitte und Urs Michel Start eigener Hundeschule michel-doggish Tägliche Übungsgestaltung
2008 Sept. Sonja Doll Certodog Spielen mit dem Hund Theorie und Praktische Übungen Mit den eigenen Hunden
2008 Nov. Celina del Amo Certodog Alltagstaugliche Beschäftigung Beispiele Mit den eigenen Hunden
2009 Mai Dr. Ester Schalke Sachkundenachweis SKN Instruktor Kursinhalte und Übungen zum Sachkundenachweis Sachkundenachweis in Theorie und Praxis
2009 Sep. Dr. Ester Schalke Lerntheorie Lernen beim Hund Tägliche Übungsgestaltung
2010 März Dr. Stefan Gronostey Der Hyperaktive, übererregbare Hund Arbeiten mit übererregbare Hunde Tägliche Übungsgestaltung
2010 Juli Flavia Stocker Certodog Modul II SVEB Version a Lernend Lehren Erwachsenenbildung
2010 April Celina del Almo Hilfsmittel und Techniken Was für Hilfsmitten sind wann ein zu setzen Tägliche Übungsgestaltung
2010 Nov. Veterinäramt Kt. Zürich Erhalt der Bewilligung als Hundeausbilderin nach § 15 Hundeverordnung des Kt. Zürich Für Junghunde / Erziehungskurse SKN- Sachkundenachweis Ausführung und Leitung Eigener Hundeschule
2011 März Flavia Stocker Certodog Modul III SVEB Version a Als Lehrperson wieder Die Schulbank drücken Erwachsenenbildung
2011 März Celina del Almo Welpenkurs 2 Gestaltung Welpenkurse Tägliche Übungsgestaltung
2011 März Übernahme meines Barbet-Welpen Whoopi Erziehung und Förderung Aufbau Sozialisation und Habituation Tägliches Training / Alltagstaugliche Beschäftigung
2011 Juni Celina del Almo Erziehungskursleiter Gestaltung Erziehungskurse Tägliche Übungsgestaltung
2011 Sep. Angelika Wolf Sachkundenachweis refresh Kurs Kursinhalte und Übungen zum Sachkundenachweis Sachkundenachweis in Theorie und Praxis
2012 Juni med. vet. Angelika Wolf Ausbildung des Sportlich geführten Hund Übungsaufbau im Sporthundebereich Tägliche Übungsgestaltung
2012 Juli med. vet. Angelika Wolf Aargauer Erziehungskursleiter für Listenhunde Zulassung für Kt. Aargau Lektionen mit Prüfungsziel
2012 November Lisa Leicht Barbet Club
Telington T-Toutch Workshop Theorie und Praxis
2013 Juni Patricia Bröllimann Michel Doggish BARF Artgerechte Fütterung für Hunde Seminar Theorie
2014 Oktober Harry Meister Wiederholungskurs für Brevet- und Listenhunde- Instruktoren KT. Aargau Tagesseminar Theorie und Praxis
2014 November Amt für Berufsbildung des KT. Zug Berufsbildner für Auszubildende Seminar Theorie und Praxis
2015
September
Harry Meister Wiederholungskurs für Brevet- und Listenhunde- Instruktoren KT. Aargau Tagesseminar Theorie und Praxis

Qualifikation Lehrpersonen: